U13-U15: 21. offenes Katana-Turnier in Bürstadt (11./12.11.17)


Kämpfe um Schwerter der Samurair

Bürstadt. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert gibt es in Südhessen das Katana-Turnier, auf dem der erfolgreichste Verein jeweils die "Schwerter der Samurai" als Wanderpokal in Empfang nehmen darf. Vom JCU nahmen drei Judoka teil, zwei weitere Interessenten waren leider kurzfristig verhindert.
Samstags trafen in der Altersklasse U11 zahlreiche Kämpferinnen und Kämpfer aufeinander, während in der U15 nur 17 Jungen und 6 Mädchen, unter ihnen Alexa Kelle, teilnahmen. Da sie in ihrer Gewichtsklasse keine Gegnerin - und damit die Goldmedaille schon in der Tasche - hatte, bestritt sie einen Freundschaftskampf -57 kg gegen eine bekannte starke "Braungurtin". Nach einigem Hin und Her setzten sich Gewicht und Kraft mit Ippon gegen Alexa durch. In einem zweiten Freundschaftskampf gegen einen Jungen ihrer Gewichtsklasse gelang Alexa ein Waza-ari und anschließend ein Hebel, der sie zum Sieg führte.

Katana

Am Sonntag traten in der U13 Tobias Bächle und Ines Schiffler vom JCU an.
Tobias hatte in seiner Gewichtsklasse zwei Gegner. Der erste, ein "Bär", setzte sich recht schnell mit einem Wurf gegen Tobias durch. Nun richtig wach und kampfbereit, ließ Tobias seinem zweiten Gegner keine Zeit zur Besinnung, erkämpfte sich in Sekundenschnelle zwei Waza-ari und kurz vor Ablauf der Kampfzeit mit einem sauberen Ippon den Sieg - in der Gesamtwertung also Platz 2.

Katana

Ines trat gegen ihre Gegnerinnen mit verstauchtem Fuß an. Im ersten Kampf hatte sie sich gegen eine sehr aktive Kontrahentin zu wehren, die sie schließlich mit Waza-ari und Haltegriff bezwang. In ihren weiteren Kämpfen passte Ines geduldig die Chance zu Würfen ab und setzte diese jeweils zu Ippons um - Lohn der Anstrengung: der Turniersieg.
Alle Erst- und Zweitplatzierten erhielten wie immer eine eigens für das Katana-Turnier künstlerisch gestaltete Tasse mit japanischem Motiv als Präsent.