U11-U15: 9. Rhein-Neckar-Odenwald-Pokal in Nußloch (14.10.17)


Drei Starter - drei Pokale!

Nußloch. Zum 9. Internationalen Rhein-Neckar-Odenwald-Pokalturnier Mitte Oktober waren Judoka der Altersklassen U11 und U15 eingeladen. Für Tobias Bächle und Ines Schiffler, dieses Jahr noch U12, bedeutete dies ein "Hineinschnuppern" in die Altersklasse U15, in der sie ab nächstem Jahr offiziell kämpfen. Beide hatten in Nußloch fast ausschließlich gegen drei Jahre ältere und körperlich überlegene Judoka zu kämpfen.
Tobias überraschte seine starken Gegner mit unbeirrten Angriffen und wendigen Ausweichmanövern. Jede noch so kleine Chance nutzte er zu Aktionen und wehrte gegnerische Angriffe zum großen Teil erfolgreich ab. Damit konnte er sich in der Gesamtwertung den 3. Platz sichern.

RNO

Ines hatte ihrer Gruppe u.a. gegen Teilnehmerinnen aus der Judo-Hochburg Speyer und aus Frankreich zu kämpfen. Sie wuchs insbesondere in den Kämpfen gegen die Trägerinnen des blauen und des braunen Gurtes mit technischer Flexibilität, katzenartiger Gewandtheit und geschickter Verteidigung über sich hinaus. Erst ganz am Ende der Kampfzeit bzw. nach mehrminütiger Verlängerung gelang diesen Gegnerinnen jeweils ein knapper Sieg über Ines, die damit ebenfalls Platz 3 holte.
Alexa Kelle, erfahrene Kämpferin und ältester Jahrgang U15, traf sehr zu ihrer Enttäuschung auf eine vergleichsweise schwach besetzte Gruppe. Als faire Judoka setzte sie ihre deutliche Überlegenheit sehr sanft ein und erzielte spielerisch den 1. Platz. Ihre eigentliche Herausforderung bei diesem Turnier war der anschließende furiose Freundschaftskampf gegen eine 10 kg schwere Gegnerin.