U9-U18: 6. Internationales Weinstraßenpokal-Turnier in Bad Dürkheim (21.06.15)


JCU-Erfolge in Wemmetsweiler

Wemmetsweiler. Während die JCU-Mädchen Mitte Juni in Bad Dürkheim ihr Bestes gaben, stellten sich zeitgleich die jungen Herren des JCU der wie immer hochkarätigen Konkurrenz auf dem Ruprecht-Drouet-Gedächtnis-Pokalturnier, einem traditionellen Judo-Turnier des Judoclubs Wemmetsweiler für die männliche Jugend.

Drouet-Pokal 2015

In der Altersklasse U9 siegte Milan Pagac mit furiosem Kampfstil über alle seine Gegner und nahm voller Stolz die Goldmedaille entgegen.
Zahlreiche Kämpfer verzeichnete die Altersklasse U12. Alessandro Schorr kämpfte sich höchst erfolgreich bis ins Finale, lag auch in diesem Kampf klar in Führung... bis 12 s vor Schluss, als eine winzige Unachtsamkeit ihn die Hoffnung auf den ersten Platz kostete - in der Gesamtwertung also Silber für Alessandro.
Stefan Lermen zeigte sich von seinen starken Gegnern unbeeindruckt und erkämpfte sich beharrlich den 5. Platz. Ähnlich erging es Maximilian Mrosek, der in einer der teilnehmerstärksten Gruppen kämpfte. Er stellte sein deutlich gewachsenes technisches Repertoire unter Beweis und erzielte gegen seine zum großen Teil älteren Gegner am Ende ebenfalls den 5. Platz seiner Gewichtsklasse. Tom Kania gewann mit sicherer Technik und Schnelligkeit alle seine Kämpfe und erreichte damit Platz 1.

Drouet-Pokal 2015

In der U15 dominierte Kahniwar Akcay seine Gegner ebenfalls scheinbar mühelos und sicherte sich die Goldmedaille seiner Gewichtsklasse.
Spannende Kämpfe gab es auch in der U18 zu sehen. So hatte Vincent Schiffler im Kampf um Platz 1 gegen seinen starken und gewandten Gegner alle Hände voll zu tun, bis er eine konsequent erarbeitete Chance zum Sieg umsetzen konnte und damit das Gold seiner Gewichtsklasse erzielte. Seinen Erfolg krönte Vincent mit einem Ippon-Wurf in einem Freundschaftskampf in der nächsthöheren Gewichtsklasse.