U12-U18: 4. Darmstädter Heinercup (06./07.06.15)


Erstklassiges Judo in Darmstadt: Uchtelfanger halten bestens mit

Darmstadt. Die Judo-Kampfgemeinschaft KIAI richtete dieses Jahr zum vierten Mal das Turnier "Darmstädter Heinercup" aus, welches sich bereits in den Vorjahren mit durchweg sehr hohem Niveau in allen Alters- und Gewichtsklassen präsentiert hatte. Auch 2015 kam in Darmstadt wieder die jugendliche Judo-Prominenz Südwestdeutschlands mit internationalen Teilnehmern zusammen - damit hieß es für alle teilnehmenden JCU-Judoka, wieder allen Mut und das gesamte Können in die Waagschale zu werfen.
Der Herausforderung stellten sich in der Altersklasse U12 Sophie John, Franziska Baier und Ines Schiffler. Sophie hatte es diesmal besonders schwer. Wendig und kraftvoll setzte sie ihre Techniken ein und erarbeitete sich zäh mehrere Punkte. Gegen die spätere Siegerin, die in einem pfälzischen Leistungszentrum trainiert, musste sie sich jedoch geschlagen geben. Der Kampf um Platz 3 endete bei völlig ausgeglichener Punktlage und deutlich mehr Aktivität von Seiten Sophies für sie besonders bitter mit einer Niederlage durch Shido (Strafpunkt) gegen eine Gegnerin des hessischen Landeskaders - in der Gesamtwertung Platz 5 für Sophie.

Darmstädter Heinercup 2015

Franziska nutzte ihre in den letzten Monaten kontinuierlich erweiterten technischen Fähigkeiten und konnte mit überlegten und konsequent ausgeführten Aktionen mehrere Kämpfe für sich entscheiden. Den Einzug ins Finale verpasste sie knapp und errang am Ende die Bronzemedaille ihrer Gewichtsklasse. Ines, Jüngste im Bunde, kämpfte in der Gewichtsklasse mit den meisten Teilnehmerinnen wie eine Löwin. In schneller Folge bezwang sie mit Ippon, Haltegriffen bzw. Punktvorteil mehrere Kontrahentinnen und unterlag nur gegen eine spätere Finalistin - insgesamt auch für Ines Platz 3.

Darmstädter Heinercup 2015

Alexa Kelle vertrat als jüngster Jahrgang die JCU-U15 und sah sich ebenfalls sehr starken und älteren Gegnerinnen gegenüber. In gewohnt explosiver Manier konnte sie anfänglich siegen, verlor dann jedoch gegen zwei bekannte Leistungsträgerinnen ihrer Alters- und Gewichtsklasse, womit sie Platz 5 belegte.
Nach unglücklichem Auftakt gegen einen hochkarätigen hessischen Judoka nutzte Vincent Schiffler (U18) seine langjährige Wettkampferfahrung energisch und zielsicher gegen seine ebenso erfahrenen Gegner und wusste jeden noch so kleinen Vorteil blitzschnell zu Ippon-Wurf, Würge- bzw. Haltegriff umzusetzen. Im Finale traf er nochmals auf seinen Kontrahenten aus der ersten Begegnung, konnte den minutenlang ausgeglichenen Kampf mit einem spektakulären Ippon für sich entscheiden und damit den Turniersieg seiner Klasse nach Hause bringen.

Darmstädter Heinercup 2015

Für die gezeigten Leistungen auf diesem außerordentlich hohen Niveau gilt allen teilnehmenden JCU-Judoka große Hochachtung. Herzlichen Glückwunsch!