U12/U15: Südwestdeutsche Einzelmeisterschaften in Maintal (16./17.05.15)


Drei Uchtelfanger Judoka geben ihr Debüt auf den Südwestdeutschen Meisterschaften der U15

Maintal. Mitte Mai fand in der Nähe von Frankfurt/Main die Südwestdeutsche Einzelmeisterschaft als höchste offizielle Wettkampfebene der Altersklasse U15 statt, auf der pro Gewichtsklasse die vier besten Kämpfer der Judo-Landesverbände Hessen, Pfalz, Rheinland und Saarland aufeinander treffen. Vom JCU hatten sich bei der Saarland-Meisterschaft Emily Bost, Alexa Kelle und Kahniwar Akcay dafür qualifiziert.
Unter den rund 120 Teilnehmern bei den Herren beteiligte sich Kahniwar, der erst seit zwei Jahren Judo betreibt und vor einem knappen Jahr sein erstes Turnier überhaupt bestritt, an der Meisterschaft. Als mit Abstand Leichtester in der nach oben offenen Gewichtsklasse +66 kg schlug er sich mit Bravour gegen durchweg körperlich überlegene und wettkampferprobte Gegner. Den Vorteilen seiner Kontrahenten - höheres Kampfgewicht und langjährige Judoerfahrung - begegnete er mit konsequent eingesetzter Technik und Schnellkraft, was ihm in der Gesamtwertung Platz 5 einbrachte.

Südwestdeutsche Einzelmeisterschaften U15

Sonntags kämpften die U15-Damen, darunter Alexa und Emily, beide jüngster Jahrgang und damit ebenfalls zum ersten Mal auf einer Südwest-Meisterschaft, in den Gewichtsklassen -48 kg bzw. -63 kg. Von ihren zumeist älteren Gegnerinnen ließen sich beide nicht beeindrucken und legten bemerkenswerte Zähigkeit an den Tag. Entschlossen und geschickt setzten sie alle sich bietenden Chancen zu Wertungen um und erreichten beide ebenfalls die 5. Plätze in ihren Gewichtsklassen.
Alle drei JCU-Athleten konnten auf dem anspruchsvollen Niveau der Meisterschaften souverän gegen ihre zumeist in Judo-Leistungszentren trainierenden Gegner/-innen mithalten; die (noch) einzusteckenden, oft knappen Niederlagen sind ihnen gleichzeitig Ansporn für Training und zukünftige Wettkämpfe. Die von allen drei Judoka unter diesen schwierigen Bedingungen hart erkämpften Siege sind daher besonders hoch zu schätzen - herzlichen Glückwunsch!